Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1.Zustandekommen eines Vertrages
Für die gesamten Geschäftsbeziehungen – also auch für spätere – gelten ausschließlich die genanten folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Flying Barkeeper/Körber Events.

2.Auftragserteilung
Alle Angebote die von Flying Barkeeper/Körber Events gemacht werden, sind unverbindlich. Jeder Auftrag muss vom Kunden schriftlich bestätigt werden und gilt erst dann für beide Parteien als verbindlich. Der Inhalt und der Umfang des Angebots entsprechen der schriftlichen Auftragsbestätigung der Firma Flying Barkeeper/Körber Events. Abweichende oder ergänzende Absprachen sowie insbesondere mündliche Vereinbarungen und Zusicherungen sind nur gültig, wenn sie durch Flying Barkeeper/Körber Events schriftlich bestätigt werden.  Die Firma Flying Barkeeper behält sich das Recht vor, die im Zusammenhang mit der Abgabe des Angebots anfallenden Kosten dem Kunden in Rechnung zu stellen.

3.Vorlagen für Projekte und Entwürfe
Vorlagen und Entwürfe für Einladungen, Menükarten, Fotos &Textverarbeitungen sind geistiges Eigentum der Firma  Flying Barkeeper/Körber Events. Die Firma Flying Barkeeper/Körber Events behält sich das Recht vor, die im Zusammenhang mit der Abgabe von Vorlagen, Entwürfen, (Menükarten, Einladungen, Fotos & Textverarbeitungen ) entstandenen Kosten bei nicht zustande gekommenen Vertragsabschluss in Rechnung zu stellen.

4. Stornierung
Bei Stornierung der Buchung wird die geleistet Anzahlung zur Termin Reservierung nicht zurück erstattet. Bei Stornierung bis zu 4 Wochen vor Auftragstermin werden 25% der Auftragssumme, bis zu 2 Wochen vor Auftragstermin 50% Ausfallhonorar berechnet. Darüber hinaus behält sich die Firma Flying Barkeeper/Körber Events das Recht vor, bereits angefallene Kosten ebenfalls in Rechnung zu stellen.

5. Personenzahl
Geringfügige Änderungen der Personenanzahl müssen bis zu sechs Werktage vor Veranstaltungs-beginn schriftlich bestätigt werden.  Flying Barkeeper/Körber Events behält sich vor, evtl. Preis-Anpassungen gemäß der veränderten Personenanzahl vorzunehmen. Die bestätigte Personenanzahl ist gleichsam ausschlaggebend für die Rechnungserstellung, unabhängig wie viele Personen tatsächlich bei der Veranstaltung anwesend waren.

6. Beschädigung und Schwund des Equipments
Der Kunde hat die Sorgfaltspflicht über bereitgestelltes Equipment/Inventar. Der Kunde haftet für Beschädigungen und Schwund des bereitgestellten Equipments und festen Inventars der Eventetage. Die Kosten bei Beschädigung oder Schwund des Inventars werden mit dem Wiederbeschaffungswert bzw. mit der Reparatur des Inventars in Rechnung gestellt.

7.Mängelrüge
Etwaige Beanstandungen sind durch den Kunden sofort vor Ort anzuzeigen. Das Recht zur Wahl auf Wandlung oder Nachbesserung behält sich die Firma Flying Barkeeper/Körber Events vor.

8. Zahlung
Eine Anzahlung in Höhe von 1190,00 € ist innerhalb von 7 Tagen nach Vertragsabschluss zu zahlen. Der Gesamtbetrag sollte1 Woche vor der Veranstaltung auf unserem Konto gutgeschrieben sein.

9. Außerordentliche Wünsche
Kurzfristige auftretende Änderungswünsche des Kunden auf der Veranstaltung sind ausschließlich mit der Geschäftsleitung zu klären. Die daraus entstehenden evtl. Mehraufwendungen sowie Personalkosten werden nachträglich in Rechnung gestellt.

10. Hausordnung
Ab 24 Uhr sind wir verpflichtet vor der Türe im Außenbereich die Nachtruhe einzuhalten. Bei nicht einhalten der uns gesetzlich vorgeschriebenen Vorgaben zur Ruhestörung durch den Kunden und deren Gäste, behält sich die Firma Flying Barkeeper/Körber Events vor, die Veranstaltung sofort zu beenden.